Unser Haus

juzs

Das Evangelische Jugendzentrum wurde nach mehreren Umzügen innerhalb der Stadt 1965 Im Brühl neu erbaut und 1966 eröffnet.

Heute ist die Arbeit der Mitarbeiter in der Einrichtung zweigeteilt. In eine Schulbetreuung und die Betreuung nach dem Prinzip "Haus der offenen Tür".

Von 12 Uhr bis 16 Uhr kommen die Schüler der Grundschule, die nicht die Ganztagsschule besuchen, ins Jugendzentrum. Momentan besuchen 12 Kinder die nachschulische Betreuung. Sie essen hier gemeinsam zu Mittag, erledigen die Hausaufgaben und haben Zeit, sich während des Freispieles vom Schulstress zu erholen.

Seit Sommer 2018 gibt es in der Grundschule Baumholder die Ganztagsschule. Zur Zeit nutzen ca. 80 Kinder das Angebot. Sie erhalten warmes Mittagessen, machen unter pädagogischer Aufsicht Hausaufgaben und haben ein abewechslungsreiches Nachmittagsprogramm.

Ab 16 Uhr steht das Haus dann allen Jugendlichen ab 12 Jahren offen, 11-jährige können an zwei "Schnuppertagen" pro Woche die Einrichtung kennen lernen. Die Jugendlichen können Musik hören, Billard, Tischfußball oder Tischtennis spielen, die große Halle für Bewegungsspielen nutzen oder auch gemütlich in der Couch-Ecke sitzen und miteinander reden. Zahlreiche Tischspiele und ein Internetraum runden das Angebot ab.