Kartoffelernte der "Entdeckerkinder"

Lange haben die Kinder der Schuljahrgangsgruppe 2019 der Ev. Kita auf diesen Tag gewartet. Am 18. Oktober war das Wetter so vielversprechend, dass sie den Kartoffelacker der Familie Hans-Walter und Elfriede Mailänder besuchen und mit angreifen durften. In Bezug auf das Thema „Es wächst und wächst, wird riesengroß“, hatten sie sich schon länger mit dem Thema „Kartoffel“ auseinandergesetzt. Kartoffelernte 1
Bei strahlendem Sonnenschein erlebten die Kinder, wie die Kartoffeln mit dem Traktor und der Erntemaschine aus der Erde gegraben wurden.
Mit viel Spaß sammelten sie die Knollen in Eimer und stellten dabei erstaunt fest, dass manche wie Figuren oder Tiere geformt waren.
Waren die Eimer voll, wurden sie in Säcke geleert.
Nach getaner Arbeit, stärkten die Jungen und Mädchen sich mit Fleischwurst, Käse, Baguette und Äpfeln. Ernst Schmitz hatte ein Kartoffelfeuer gemacht und darin die von Frau Mailänder vorgekochten Kartoffeln in Alufolie warm gemacht.

Kartoffelernte 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Mit gutem Appetit aßen alle mit.Auch der Riesenkohlrabi, den Frau Mailänder direkt auf dem Feld geerntet hatte, wurde als Rohkost vernascht.
Die Hühner, Ziegen und Gänse der Familie Kunz, die in der Nähe des Kartoffelackers ihre Weide hatten, verlockten zum Beobachten.
Ein herzliches Dankeschön an Familie Mailänder, die diesen schönen und lehrreichen Vormittag ermöglicht hat und an Ernst Schmitz für die Unterstützung.

Kartoffelernte 3