Ungewöhnliche Hilfe

„Mir war gar nicht klar, dass ich so viele Gesichter bei der Tafel wieder treffe, die ich sonst aus dem Stadtbild kenne. Ich dachte immer, es kämen vor allen Dingen Flüchtlinge und Aussiedler. Aber es sind viele einheimische Bürger unter den Hilfebedürftigen. Und das scheinbar seit Jahren". Das ist der stärkste Eindruck, den ein Vormittag die Baumholderer Tafel bei Kai Schahn hinterlassen hat. Sein Bruder Timo ergänzt: „Ich war überrascht von der Dankbarkeit vieler Tafelbesucher. Sie freuen sich über ein einfaches Lebensmittelpaket. Das rückt für mich den Blick zurecht, auf das, was ich alles habe. Wir vergessen so schnell, dass das alles andere als selbstverständlich ist. Wir machen uns Gedanken über den nächsten Urlaub. Für viele ist Urlaub undenkbar. Sie müssen sich Gedanken machen, was am Wochenende auf dem Tisch steht." Einen Tag lang besuchten beide mit ihrer Mitarbeiterin Tina Maurer als Team der Provinzialversicherung Baumholder/Heimbach die Baumholderer Tafel.
Einfach mal einen Einblick in die Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer gewinnen, so lautete der Plan der Brüder Schahn. Die Vorsitzende der Tafel, Melanie Hietzker, spannte direkt alle drei mit ein. Tina Maurer und Timo Schahn starteten um 8 Uhr mit dem Gemeindebus, um Lebensmittel bei verschiedenen Geschäften und Bäckereien in Baumholder abzuholen. Mit voll beladenen Kisten kamen sie gegen halb zehn ins Kath. Pfarrheim zurück. Auch Kai Schahn hatte schon alle Hände voll zu tun. Kisten schleppen, sortieren und portionsweise Lebensmittel abpacken, bevor um 10 Uhr die Ausgabe für die Bedürftigen beginnt. "Hut ab vor den Ehrenamtlichen für ihr Engagement, die die Organisation und Koordination der Baumholderer Tafel abverlangt!", fand Kai Schahn. "Dass diese Hilfe überhaupt gebraucht wird", beeindruckt auch Tina Maurer immer wieder. Sie ist seit einigen Jahren Mittwochvormittags vor ihrer Arbeit als Fahrerin im Einsatz.
Alle drei kamen nicht mit leeren Händen. Am Vortag hatte Jan Eisenhut, Auszubildender bei der Versicherung, eine Wagenladung voll Grundnahrungsmittel für die Baumholderer Tafel eingekauft. Da er am Tafeltag selbst in der Berufsschule sein musste, überreichten die anderen Melanie Hietzker und Burkard Zill, stellvertretend für die Baumholderer Tafel, die Lebensmittelspende.

v.l.n.r.: Kai Schahn, Pfarrer Burkard Zill, Tina Maurer, Melanie Hietzker und Timo Schahn

IMG 7567