Welcome to Evangelische Kirchengemeinde Baumholder   Text anhören Welcome to Evangelische Kirchengemeinde Baumholder

Abwechslungsreiches Ferienprogramm

50 Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahre erlebeten zwei abwechslungsreiche Ferienwochen der Ev. Kirchengemeinde Baumholder.

Sport und Spiel, Ausflüge nach Freisen in den Tierpark und zur Forschungswerkstatt zur Burg Lichtenberg, Kinderbibeltag im Jugendzentrum sowie Schatzsuche und Hüttenbauwettbewerb standen auf dem Programm.

Vielen Dank an alle Sponsoren und Helfer: Eisldiele Pamciera, Alexandra Doll, Sarah Hemke, Sabine Knieling, Yvonne Leonhard, Bettina Lichtenberger, Lea Rech, Alina Rohr, Angelina Seybold, Julian Wilsdorf, Burkard Zill

 

IMG 20220802 WA0002IMG 20220802 WA0004IMG 20220802 WA0005IMG 20220802 WA0009IMG 20220802 WA0010

Ev. Kirchengemeinde Westrich-Nahe

Alle notwendigen Beschlüsse der drei Kirchengemeinden Baumholder, Berschweiler und Reichenbach sind vollständig und einstimmig gefasst. Jetzt warten wir auf die Genehmigung der Landeskirche mit der wir fest rechnen. Ab 01.01.2023 entsteht die gemeinsame „Ev. Kirchengemeinde Westrich-Nahe“. Im nächsten Jahr wird ein sogenannter Bevollmächtigtenausschuss die Gemeinde leiten, bestehend aus Mitgliedern der drei bisherigen Presbyterien. Im Jahr 2024 wird turnusmäßig ein neues Presbyterium gewählt.
Das sind die äußern Fakten. Viele Dinge sind lange vorbereitet. Es besteht in den letzten Jahren ein gemeinsamer Gottesdienstplan. Die 7 Kirchen in den 16 Ortschaften bleiben bestehen. Die beiden Pfarrstellen in Baumholder und Berschweiler sind weiterhin besetzt bzw. stehen zur Wiederbesetzung an. Das ist nicht mehr selbstverständlich und war tatsächlich nur durch Fusion möglich!

Die entscheidende Frage lautet jetzt: Wie wird diese Gemeinde gelebt? Wie gelingt es uns in den notwendigen größeren Gebilden Nähe zu den Menschen zu bewahren? Eine Idee: In jedem Ort findet sich eine Person (oder auch zwei), die als „Kontaktperson“ Anliegen aus den Orten weiterleiten. Und umgekehrt Informationen in die Ortsgemeinden tragen. Diese könnten sich z.B. vierteljährlich mit den Pfarrern und Presbytern treffen. Wir würden uns freuen, wenn Menschen schon jetzt ihre Bereitschaft signalisieren! Melden Sie sich im Pfarrbüro Baumholder! Oder bei den Presbytern!                                                                               Burkard Zill                           
             

Zum Nachdenken

Im Johannesevangelium 17, 22 sagt Jesus:
„Ich habe ihm die Herrlichkeit gegeben, die du mir gegeben hast, damit sie alle eins seien, wie wir eins sind!“

Liebe Gemeinde,

nein – Jesus spricht hier natürlich nicht von der Zusammenlegung der Gemeinden. Er hält viel mehr seine Abschiedsrede. Und betet dabei für die Einheit der Menschen. Als ob er geahnt hätte, was an unseligen Streitereien in der Geschichte der Christenheit folgen wird. Er kennt die Neigung von Menschen sich gerne zu streiten. Er weiß um den fatalen Hang zur Macht, um Einfluss, um Gewinn. Interessanterweise appelliert Jesus keineswegs an Menschen: „Streitet nicht, seid einig!“ Das wäre auch wenig erfolgsversprechend. Er redet die Menschen gar nicht an. Stattdessen betet er zu Gott.

Text anhören